EGBERT SCHEUNEMANN
Oelkersallee 32, 22769 Hamburg
mail[a]egbert-scheunemann.de

www.egbert-scheunemann.de

Letzte Aktualisierung: 18. März 2017

 

Schriften alphabetisch nach systematischen Begriffen geordnet (es erscheinen nur die wichtigsten der hier vollständig aufgelisteten Arbeiten):

 

Albert Einstein:

1.      Rettet Einstein vor seinen selbst ernannten Claqueuren! Ein Lehrstück in zwei Akten über ein Publikationsverbot (Akt 1) sowie über intellektuelle und moralische Degeneration in den Abwasserkanälen des Wissenschaftsbetriebs – auch Internetblogs genannt (Akt 2), Hamburg 2011, 12 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Warum Hochschild weder Materialist noch Marxist noch Wissenschaftler ist, sondern nachweislich ein des Lesens und Denkens nur bedingt mächtiger Denunziant – oder Probleme im Umgang mit der Wahrheit. Eine Entgegnung zu Meno Hochschilds Pamphlet „Warum Scheunemann kein Materialist ist – oder: Probleme im Umgang mit physikalischen Experimenten“, Hamburg 2010, 13 Seiten, download als pdf-Datei (110 KB).

3.      Irrt sich Hochschild? Ja! Eine Antwort auf Meno Hochschilds ‚marxistisch-materialistische’ Kritik „Irrte sich Einstein – wirklich???“ an meiner Kritik am sogenannten Zwillingsparadoxon auf der Website „Marxistische Initiative“, Hamburg 2010, 11 Seiten, download als pdf-Datei (100 KB).

4.      Brief an einen Physiker zum Zwillingsparadoxon, Hamburg 2010, 7 Seiten, download als pdf-Datei (70 KB).

5.      Briefwechsel mit einem zweiten Theoretischen Physiker über das Zwillingsparadoxon, Hamburg 2010, 34 Seiten, download als pdf-Datei (250 KB).

6.      Exkurs: Vom ‚Wesen’ des Raumes, der Zeit, der Materie und der Energie – einige erkenntnistheoretische, naturphilosophische und empirisch-physikalische Überlegungen, Hamburg 2009, 17 Seiten, , download als pdf-Datei (140 KB). Es handelt sich hier um Kapitel VII meines Buches: Irrte Einstein? Skeptische Gedanken zur Relativitätstheorie – (fast immer) allgemeinverständlich formuliert, Hamburg-Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-4249-8, im Original S. 94-121.

7.      Irrte Einstein? Skeptische Gedanken zur Relativitätstheorie – (fast immer) allgemeinverständlich formuliert, Hamburg-Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-4249-8, 248 Seiten, Buchklappentext und Cover (1,2 MB), Einleitungskapitel als Leseprobe (110 KB), das Kapitel zum „Wesen“ von Raum und Zeit, Energie und Materie als Leseprobe (140 KB), das Kapitel zum sogenannten Zwillingsparadoxon als Leseprobe (135 KB), 4-seitige Zusammenfassung der Ergebnisse (25 KB).

China:

1.      Das China-Syndrom – oder das Märchen von der Bedrohung der ökonomischen und militärischen Hegemonie des Westens durch Chinas wachsende Wirtschafts- und Militärmacht, Hamburg 2012, 12 Seiten, download als pdf-Datei.

Determinismus/Freier Wille/Willensfreiheit:

1.      Bewusstseinsillusion – ein performativer Selbstwiderspruch. Leserbrief zum Thema „Das Bewusstsein als Illusion“ an die Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“, 3. November 2010.

2.      Determinismus der Naturgesetze und Willensfreiheit, Hamburg 2007, 15 Seiten, download als pdf-Datei (110 KB).

3.      Vom freien Willen. Versuch der Begründung seiner Möglichkeit im Sinne eines ontologischen, aber nicht nomologischen Physikalismus, Hamburg 2003, 18 Seiten, download als pdf-Datei (169 KB).

4.      Von der Natur des Denkens und der Sprache. Fragmente zur Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie und physikalisch-biologischen Wirklichkeit, Peter Lang Verlag  Frankfurt/a.M. 2003, ISBN 3-631-50790-9, 521 Seiten, Kurzinhalt.

5.      Vom Wesen der Naturgesetze, Hamburg 2004, 1 Seite, download als pdf-Datei (36 KB).

Dialektik der Aufklärung:

1.      Zur „Dialektik der Aufklärung“ von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno. Eine Kritik, Hamburg 2006 (1995), 11 Seiten, download als pdf-Datei (110 KB).

Griechenland(krise) (siehe auch unten das Stichwort „Kreta“):

1.      Griechenlands Staatsbetriebe im Zwangsverkauf. Vom aussichtslosen Versuch, die griechischen Staatsschulden durch Privatisierungserlöse zu senken. Studie im Auftrag der Rosa Luxemburg Stiftung, Verbindungsbüro Griechenland, Athen Dezember 2016, 62 Seiten, download.

2.      Schuldenmoratorium für Griechenland. Vorschlag für eine Deklaration des griechischen Ministerpräsidenten an die Völker und Staaten der Welt (auf Seite 2 auch als Übersetzung ins Griechische), Hamburg 2015, 2 Seiten, download als pdf-Datei.

3.      Griechenland als Exempel – oder als der Fluch des Neoliberalismus über die Menschen kam, Hamburg-Norderstedt 2014, ISBN 9783735759832, 60 Seiten, Buchklappentext und Cover, Leseprobe.

4.      „Er lebt!“ 50 Jahre nach dem Mordanschlag auf Grigóris Lambrákis. Erinnerungen an einen großen Humanisten, Pazifisten und Kämpfer der Linken in Griechenland zur Zeit des Kalten Krieges, Hamburg 2013, 5 Seiten, download als pdf-Datei.

5.      Irrsinn und kein Ende. Notwendige Anmerkungen zur sogenannten Euro- und Griechenlandkrise, Hamburg 2010, 7 Seiten, download als pdf-Datei (60 KB).

6.      40 Jahre nach dem Obristenputsch in Griechenland – oder kennen Sie Geórgios Tzobanákis und Spíros Blazákis? Episoden aus dem Widerstand gegen die griechische Militärdiktatur 1967-1974, Hamburg 2007, 3 Seiten, download als pdf-Datei (53 KB). Vgl. auch die gekürzte Version in: Neues Deutschland, 21./22. April 2007, S. 22.

7.      Grigóris, Míkis, Geórgios und Spíros. Vor 40 Jahren: der Obristen-Putsch in Griechenland und der Widerstand des Volkes, in: Neues Deutschland, 21./22. April 2007, S. 22, ungekürzte Fassung: download als pdf-Datei (50 KB).

Internationale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise:

1.      Notwendige Anmerkungen zum Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM und zu den Angriffen des politischen Stammtischs auf den ESM und den Euro insgesamt, Hamburg 2012, 3 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Die Mär von der Euro-Krise. Notwendige Anmerkungen zu einer kollektiven Wahnvorstellung, Hamburg 2011, 12 Seiten, download als pdf-Datei.

3.      Irrsinn und kein Ende. Notwendige Anmerkungen zur sogenannten Euro- und Griechenlandkrise, Hamburg 2010, 7 Seiten, download als pdf-Datei (60 KB).

4.      Wir Mitläufer – oder warum die politische Linke nicht von der Wirtschaftskrise profitiert, Hamburg 2009, 4 Seiten, download als pdf-Datei (30 KB).

5.      Von der Finanzmarktkrise in die Realwirtschaftskrise. Was man dagegen tun sollte und was nicht. Vortragsmanuskript, Hamburg 2009 28 Seiten, download als pdf-Datei (500 KB).

6.      Rein in die Krise, raus aus der Krise. Was man gegen die Wirtschaftskrise tun sollte und was nicht, Hamburg 2009, 8 Seiten, download als pdf-Datei (44 KB).

7.      Realsatire. Anmerkungen zur internationalen Finanzmarktkrise und zur dümmsten Theorie aller Zeiten, Hamburg 2008, 12 Seiten, download als pdf-Datei (57 KB).

Israel und Nahostkonflikt:

1.      Reise nach Tel Aviv. Ein persönlicher, ein politischer Bericht, Hamburg 2012, 8 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Antizionisten (fast) unter sich. Bericht von einer Veranstaltung der WASG und Linkspartei.PDS zum Nahostkonflikt in Hamburg am 12. September 2006, Hamburg 2006, 4 Seiten, download als pdf-Datei (40 KB).

3.      Israel, ach Israel. Oder warum im ganz großen historischen Wahnsinn der sehr viel kleinere ein erstrebenswertes Ziel sein kann, Hamburg 2006 (überarbeitete 2. Version vom 28. September 2006), 22 Seiten, download als pdf-Datei (170 KB).

4.      Krieg gegen Israel. Anmerkungen zur politikanalytischen und moralischen Degeneration erheblicher Teile der bundesdeutschen politischen Linken, Hamburg 2006, (überarbeitete 2. Version vom 28. September 2006), 10 Seiten, download als pdf-Datei (90 KB).

5.      Krieg ums Öl? Zu einigen nahezu grotesken Verzerrungen der Realitätswahrnehmung bei Protagonisten WIE Antagonisten des „Neuen US-amerikanischen Imperialismus“, Hamburg 2004, 4 Seiten, download als pdf-Datei, (80 KB).

Jean Baptiste Say:

1.      Say und die Folgen. Eine Kritik DER theoretischen Grundlage der Angebotstheorie und des neoklassisch-marktradikalen Mainstreams der Wirtschaftswissenschaften, Hamburg 2004, 43 Seiten, download als pdf-Datei (327 KB).

Jürgen Habermas:

1.      Vom Denken der Natur. Natur und Gesellschaft bei Habermas. Vollständig überarbeitete und stark erweiterte Neuausgabe 2008, Hamburg-Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-2722-8, 224 Seiten, Kurzinhalt und Cover (270 KB).

2.      Habermas auf fünf Seiten, Hamburg 2007, 7 Seiten (5 Seiten Text, zwei Seiten Literaturliste), download als pdf-Datei (60 KB).

Konrad Lorenz:

1.      Rechtskonservative Argumentationsfiguren bei Konrad Lorenz – oder der Fehlschluss vom Biologischen auf das Sozialkulturelle und Politische, Hamburg 2007, 8 Seiten, download als pdf-Datei (74 KB).

Kreta:

1.      Zwischen Rebellion und Tradition, Freiheitsdrang und Frömmigkeit, kretischer Autonomie und panhellenischem Patriotismus, Hamburg 2011 (2008), 9 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Rebellen auf Kreta. Eine ungewöhnliche Reise durch Kretas Geschichte, Sprache und Landschaften. Ein Buch über Freundschaft, wildes Denken und wundersame Erlebnisse, Hamburg-Norderstedt, 2. Auflage 2008, ISBN 978-3-8370-0553-0, 236 Seiten. Kurzinhalt und Cover (1,2 MB), Rezensionen.

3.      40 Jahre nach dem Obristenputsch in Griechenland – oder kennen Sie Geórgios Tzobanákis und Spíros Blazákis? Episoden aus dem Widerstand gegen die griechische Militärdiktatur 1967-1974, Hamburg 2007, 3 Seiten, download als pdf-Datei (53 KB). Vgl. auch die gekürzte Version in: Neues Deutschland, 21./22. April 2007, S. 22.

Naturgesetze/Naturphilosophie: Siehe oben Determinismus

Naturwissenschaften (siehe auch Albert Einstein, Determinismus, Zwillingsparadoxon):

1.      Das Higgs-Boson – ein Higgs-Phantom? Fragen an die Physiker aus erkenntnistheoretischer und naturphilosophischer Sicht, Hamburg 2013, 7 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Extrapolation ins Nirwana. Kritische Gedanken zur Theoretischen Physik aus erkenntnistheoretischer und naturphilosophischer Perspektive, Hamburg 2010, 8 Seiten, download als pdf-Datei (20 KB).

3.      Antwort an meine Kritiker. Leserbrief zu den Reaktionen auf meine Rezension des Buches von Alexander Unzicker „Vom Urknall zum Durchknall“ (in: „Spektrum der Wissenschaft“, Nr. 8/2010, S. 99 f., oder hier), Hamburg 2010, 4 Seiten, download als pdf-Datei (30 KB). Eine gekürzte Version dieser Antwort ist hier auf Spektrum-Online nachzulesen.

4.      Rezension zu Maarten Keulemans: Exit Mundi. Die besten Weltuntergangsszenarien, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2010, ISBN 978-3-423-34617-7, 303 Seiten, Hamburg 2010, 3 Seiten, download als pdf-Datei (20 KB).

5.      Rezension zu Thomas Schaller: Die berühmtesten Formeln der Welt... und wie man sie versteht, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2010, ISBN 978-3-423-34571-2, 197 Seiten, Hamburg 2010, 2 Seiten, download als pdf-Datei (20 KB).

Neoliberalismus (siehe auch oben Jean Baptiste Say):

1.      Notwendige Anmerkungen zum Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM und zu den Angriffen des politischen Stammtischs auf den ESM und den Euro insgesamt, Hamburg 2012, 3 Seiten, download als pdf-Datei.

2.      Die Mär von der Euro-Krise. Notwendige Anmerkungen zu einer kollektiven Wahnvorstellung, Hamburg 2011, 12 Seiten, download als pdf-Datei.

3.      Irrsinn und kein Ende. Notwendige Anmerkungen zur sogenannten Euro- und Griechenlandkrise, Hamburg 2010, 7 Seiten, download als pdf-Datei (60 KB).

4.      Vom Armen- und Arbeitshaus zu Hartz-IV. Eine kurze Geschichte der staatlichen Armen- und Arbeitslosenverwaltung zwischen Repression und Almosentransfer (Vortragsmanuskript), Hamburg 2009, 7 Seiten, download als pdf-Datei (36 KB).

5.      Wir Mitläufer – oder warum die politische Linke nicht von der Wirtschaftskrise profitiert, Hamburg 2009, 4 Seiten, download als pdf-Datei (30 KB).

6.      Von der Finanzmarktkrise in die Realwirtschaftskrise. Was man dagegen tun sollte und was nicht. Vortragsmanuskript, Hamburg 2009 28 Seiten, download als pdf-Datei (500 KB).

7.      Rein in die Krise, raus aus der Krise. Was man gegen die Wirtschaftskrise tun sollte und was nicht, Hamburg 2009, 8 Seiten, download als pdf-Datei (44 KB).

8.      Realsatire. Anmerkungen zur internationalen Finanzmarktkrise und zur dümmsten Theorie aller Zeiten, Hamburg 2008, 12 Seiten, download als pdf-Datei (57 KB).

9.      Chronik des (nicht nur) neoliberalen Irrsinns und seiner ökonomisch, politisch, sozial und ökologisch verheerenden Folgen 2008-2003, Hamburg-Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-2737-2, 184 Seiten. Kurzinhalt und Cover (1 MB)

10.  Der Jahrhundertfluch. Neoliberalismus, Marktradikalismus und Massenarbeitslosigkeit. Eine allgemeinverständliche Erklärung der Zusammenhänge, Lit Verlag Münster/Hamburg/London, zweite, aktualisierte und leicht überarbeitete Auflage 2004, ISBN 3-8258-7046-4, 88 Seiten. Rezensionen Kurzinhalt Leseprobe

11.  Prekarisierung der Arbeit – oder vom sozial abgesicherten Normalarbeitsverhältnis zum gesetzlich und tariflich verordneten Hungerlohn. Vortragsmanuskript, Hamburg 2007, 25 Seiten, download als pdf-Datei (1,3 MB).

12.  Mythen des Neoliberalismus und Ursachen neoliberaler Hegemonie. Vortragsmanuskript, Hamburg 2007, 15 Seiten, download als pdf-Datei (380 KB).

13.  Arbeitsplatzverlust durch Globalisierung – vor allem ein Medienereignis. Vortragsmanuskript, Hamburg 2007, 17 Seiten, download als pdf-Datei (390 KB).

14.  Mythos Arbeitsplatzexport – oder warum die so genannte Globalisierung vor allem ein Medienereignis ist, Hamburg 2005, 8 Seiten, 2. leicht überarbeitete Version vom 2. Mai 2005 (die 1. Version war die vom 25. April), download als pdf-Datei (75 KB).

15.  Endzeit – oder von der neoliberalen Barbarisierung der Gesellschaft und der Zerstörung von Demokratie, Kultur und Humanität, Hamburg 2005, 9 Seiten, download als pdf-Datei (85 KB).

16.  Neoliberalismus als globaler Menschenversuch – oder von der sozialen Verantwortung der Wirtschaftswissenschaften, leicht überarbeitete Version September 2006 (Erstversion April 2005), 13 Seiten, download als pdf-Datei (112 KB).

17.  Ich habe einen Traum! Oder wie der Neoliberalismus in die Knie gezwungen werden könnte in kürzester Zeit, Hamburg 2004, 3 Seiten, download als pdf-Datei (30 KB).

18.  Sozialsteuern für alle oder Sozialbeiträge für viele? Zur Notwendigkeit der „Sozialisierung“ der Sozialsysteme und zur Klärung einiger Zusammenhänge, Hamburg 2004, 4 Seiten, download als pdf-Datei (87 KB).

19.  Rezension zu Henrik Enderlein: Nationale Wirtschaftspolitik in der europäischen Währungsunion, Frankfurt/a.M. 2004 (Campus), 3 Seiten, download als pdf-Datei (65 KB).

20.  Mythos Arbeitgeberanteil – oder warum die Rede von der (Wünschbarkeit einer) ‚paritätischen’ Finanzierung der Sozialsysteme vollkommener Unsinn ist, Hamburg 2004, 5 Seiten, leicht überarbeitete 2. Version, download als pdf-Datei (106 KB).

21.  Produktivitätsfortschritt und Massenarbeitslosigkeit – oder nehmen uns die Produktionsroboter die Arbeitsplätze weg?, Hamburg 2004, 2 Seiten, download als pdf-Datei (80 KB).

22.  Mythos Schuldenfalle. Kritik einiger weit verbreiteter, nahezu grotesker Irrtümer bezüglich Wohl oder Wehe staatlicher Verschuldung, Hamburg 2004, 6 Seiten, download als pdf-Datei (82 KB).

23.  Konjunktur-, Stabilitäts- und Wachstumspolitik. Ein kurzer Überblick, Hamburg 2004, 9 Seiten, download als pdf-Datei (136 KB).

24.  Der neoliberale Weg in den Abgrund. Marktradikalismus, Lohndrückerei und Kürzungen der Sozialausgaben als Ursachen der Massenarbeitslosigkeit, Hamburg 2003, 7 Seiten, download als pdf-Datei (133 KB).

25.  Neulich im Irrenhaus. Neue Folge, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Nr. 8/1996, S. 917 f.Neulich im Irrenhaus. Eine Polemik zur Standortdebatte, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Nr. 12/1993, S. 1442 ff.

Neue Linke: Siehe hier ab Nr. 72) abwärts… sowie:

1.      Wir Mitläufer – oder warum die politische Linke nicht von der Wirtschaftskrise profitiert, Hamburg 2009, 4 Seiten, download als pdf-Datei (30 KB).

Neurowissenschaften: Siehe oben Determinismus

Ökologisch-humane Wirtschaftsdemokratie: Siehe unten Ota Šik

Ota Šik:

1.      Ota Šiks Modell einer Humanen Wirtschaftsdemokratie auf fünf Seiten, Hamburg 2007, 5 Seiten, download als pdf-Datei (60 KB).

2.      Ökologisch-humane Wirtschaftsdemokratie. Teil A: Rekonstruktion und Kritik der politisch-ökonomischen Theorieentwicklung bei Ota Šik, Teil B: Rekonstruktion und Kritik der sozialwissenschaftlichen Diskussion um Ota Šiks Modell einer humanen Wirtschaftsdemokratie, Lit Verlag Münster/Hamburg/London 1990, 2. Auflage 1996, ISBN: 3-88660-721-6, 504 Seiten, Kurzinhalt.

3.      Ökologisch-humane Wirtschaftsdemokratie. Teil C: Ökologische Kritik am Industrialismus und sozialökologische Alternativen, Lit Verlag Münster/Hamburg/London 1995, ISBN: 3-8258-2612-0, 831 Seiten, Kurzinhalt.

Parteiprogrammatik:

1.      Dringend notwendige Änderungen an den „Programmatischen Eckpunkten“ (Version 3 vom 22. Oktober 2006) von WASG und Linkspartei.PDS, Hamburg 2006, 2 Seiten, download als pdf-Datei (34 KB).

2.      Kritik der „Programmatischen Eckpunkte auf dem Weg zu einer neuen Linkspartei in Deutschland“, vorgelegt von der gemeinsamen Programmkommission von Linkspartei.PDS und WASG im Februar 2006, Hamburg 2006, 8 Seiten, download als pdf-Datei (75 KB).

3.      Synopse der Programme von WASG und Linkspartei.PDS und Diskussionsentwurf des Grundsatzprogramms einer Neuen Linkspartei. Version 1, Hamburg 2006, 80 Seiten, download als pdf-Datei (600 KB).

4.      Kritik des Wahlprogramms 2005 der Linkspartei.PDS „Für eine neue soziale Idee“, Hamburg 2005, 11 Seiten, download als pdf-Datei (100 KB).

5.      Wirtschaftsdemokratie in sozialer und ökologischer Verantwortung. Entwurf eines wirtschafts-, beschäftigungs- und umweltpolitischen Fach- bzw. Umbauprogramms für die „Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit“ WASG, Hamburg 2005, 36 Seiten, download als pdf-Datei (240 KB). Vgl. auch den „Hamburger Entwurf eines Bundesprogramms der Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG) ÜBERARBEITETE KURZVERSION 7.0“, Hamburg 2004, 35 Seiten, download als pdf-Datei (240 KB).

6.      Kurze Zusammenfassung und Kritik des FPD-Wahlprogramms 2005 „Arbeit hat Vorfahrt“ (http://files.liberale.de/fdp-wahlprogramm.pdf), Hamburg 2005, 12 Seiten, download als pdf-Datei (105 KB).

7.      Kurze Zusammenfassung und Kritik des Wahlprogramms 2005 von Bündnis90/Die Grünen: „Eines für alle“, Hamburg 2005, 8 Seiten, download als pdf-Datei (80 KB).

8.      Kurze Zusammenfassung und Kritik des SPD-Wahlmanifests „Vertrauen in Deutschland“ (http://kampagne.spd.de/040705_Wahlmanifest.pdf), Hamburg 2005, 7 Seiten, download als pdf-Datei (68 KB).

9.      Kurze Zusammenfassung und Kritik des CDU-Wahl- bzw. „Regierungsprogramms 2005-2009“ (www.regierungsprogramm.cdu.de/download/regierungsprogramm-05-09-cducsu.pdf), Hamburg 2005, 6 Seiten, download als pdf-Datei (65 KB).

10.  Für eine Sturzgeburt gar nicht so schlecht! Eine konstruktive Grundsatzkritik an den „Programmatischen Grundlagen der ASG – Die Wahlalternative“, Hamburg 2005, 11 Seiten, download als pdf-Datei (110 KB).

Relativitätstheorie: Siehe oben Albert Einstein

Sprachphilosophie: Siehe oben Jürgen Habermas, Neurowissenschaften und unten Wittgenstein

Willensfreiheit: Siehe oben Determinismus...

Wirtschaftsdemokratie: Siehe oben Ota Šik

Wittgenstein:

1.      Wichtige Zitate aus Wittgensteins „Tractatus“, Hamburg 2004 (2002), 19 Seiten, download als pdf-Datei (132 KB).

Zwillingsparadoxon:

1.      Die Absurdität des Zwillingsparadoxons – und der Theorie, die dahinter steht, Hamburg 2009, 16 Seiten, download als pdf-Datei (135 KB). Es handelt sich hier um Kapitel V meines Buches: Irrte Einstein? Skeptische Gedanken zur Relativitätstheorie – (fast immer) allgemeinverständlich formuliert, Hamburg-Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-4249-8, im Original S. 64-83.

2.      Brief an einen Physiker zum Zwillingsparadoxon, Hamburg 2010, 7 Seiten, download als pdf-Datei (70 KB).

3.      Briefwechsel mit einem zweiten Theoretischen Physiker über das Zwillingsparadoxon, Hamburg 2010, 34 Seiten, download als pdf-Datei (250 KB).